Immobilienwirtschaft | Regionalökonomie

REGIONALE ENTWICKLUNGSKONZEPTE UND TOURISMUSKONZEPTE

Unser Institut hat umfangreiche Erfahrung in der Erarbeitung von regionalen und kommunalen Entwicklungskonzepten sowie von Tourismuskonzepten. Auch begleiten wir die Umsetzung der Konzepte durch die Übernahme des Prozessmanagements und/oder des Regionalmanagements.

Unser Leistungsbild in diesem Beratungsfeld umfasst u. a.:

  • Regionale und kommunale Entwicklungskonzepte
  • SWOT-Analysen
  • Leitbildentwicklung
  • Facharbeitsgruppen, Workshops und Moderation
  • Regionalkonferenzen
  • Bürgeranhörungen
  • Tourismuskonzepte

Referenzen (Auswahl):

  • Fortschreibung des Kreisentwicklungsprogramms Steinfurt 2030
  • Kreisentwicklungskonzept Ludwigslust-Parchim 2030
  • Erarbeitung eines regionalen integrierten Handlungskonzeptes für die neue EFRE-Förderphase 2014 – 2020 für die Region Niederrhein (Stadt Krefeld, Stadt Mönchengladbach, Kreis Viersen, Rhein-Kreis Neuss)
  • Potenzialanalyse Kohleregion Ibbenbüren mit Dialogprozess Öffentlichkeit
  • SWOT-Analyse und Handlungsbedarfe zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Neumünster
  • Interreg-Projekt – Study on oppertunities, objectives and tools of intensified transnational cooperation concerning the Jutland route corridor E 45/A 7
  • Unternehmensbefragung in der Region Coburg zu den Potenzialen und Bedarfen an E-Learning in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Regionales Entwicklungskonzept A 23/B5 (Landesentwicklungsachse) für die Kreise Pinneberg, Steinburg, Dithmarschen und Nordfriesland
  • Regionales Entwicklungskonzept A7-Süd (Landesentwicklungsachse) für die Region von Norderstedt bis Neumünster
  • Regionales Entwicklungskonzept in Folge der festen Fehmarnbelt-Querung für die Kreise Stormarn, Segeberg, Herzogtum Lauenburg, Ostholstein und die Hansestadt Lübeck
  • Erarbeitung von grenzübergreifenden Entwicklungslinien für das nördliche Schleswig-Holstein (Nordfriesland, Flensburg-Schleswig, Flensburg, Rendsburg-Eckernförde, Kiel, Neumünster) und die Region Süddänemark in Zusammenarbeit mit Ramboll Management Consulting
  • Deutsch-dänische Regionalkonferenz mit über 150 Teilnehmern und 5 Themen-Workshops (Maritime Wirtschaft/Logistik, Tourismus und Erlebnisökonomie, Ernährungsgewerbe und Landwirtschaft, Gesundheitswirtschaft und Wohlfahrtstechnologie, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz)
  • Integriertes Wirtschaftsförderungskonzept für das Herzogtum Lauenburg im südlichen Schleswig-Holstein
  • Kommunales Handlungskonzept Neu Darchau und Kommunal-Workshop
  • Bürger- und Haushaltsbefragung in Neu Darchau in Folge des Bau einer neuen Elbbrücke
  • Gesundheitstouristische Konzeptentwicklung für die Nachnutzung einer Grund- und Hauptschule in der Gesundheitslandschaft Vulkaneifel inkl. regionale Workshop-Reihe
  • Tourismus- und Freizeitkonzept für einen Resttagebausee in Nord-Thüringen